Vorteile einer Onlinebank

Vorteile einer Onlinebank

Eine Onlinebank hat gegenüber einer normalen Bank viele Vorteile. Zwar sind mittlerweile die Banken in Deutschland dazu verpflichtet, Basiskonten einzurichten, auch wenn der Schufaeintrag sehr negativ ist und/oder eine eidesstattliche Versicherung abgegeben wurde, aber in vielen Fällen sind die Leistungen eingeschränkt, die Gebühren hoch und es gibt maximal eine Maestro-Geldkarte um Geld am Automaten abzuheben.

Was bieten Onlinebanken?

Die Onlinebanken gehen da schon einen Schritt weiter und bieten dem Kunden eine Debit-Kreditkarte an, die weltweit akzeptiert wird und mit der man auch online problemlos zahlen kann. Diese Kreditkarte ist direkt mit dem Girokonto verknüpft und man kann nur im Rahmen seines Guthabens die Kreditkarte nutzen. Die Gebühren sind hier unterschiedlich, aber in den meisten Fällen günstiger, als bei den etablierten Banken. Ich hatte zum Beispiel bei der Santander Bank ein Konto und musste hier bei jeder Nutzung eines fremden Geldautomaten 6 Euro Gebühren zahlen – egal wie hoch der Betrag war, den ich abgehoben habe. Dazu kamen dann noch die erhöhten monatlichen Nutzungsgebühren des Girokontos.

Die monatlichen Gebühren bei der Bremischen Volksbank lagen bei rund 10 Euro – ohne das ich auch nur einmal am Automaten Geld geholt habe oder eine Überweisung oder Abbuchung getätigt wurde. Jeden Monat 10 Euro, nur dafür, dass ich jeden Monat habe mein Geld dort einzahlen lassen.

Die Onlinebanken sind auf jeden Fall günstiger. Auch sind die Gebühren für die Nutzung der Geldautomaten günstiger und oftmals eine begrenzte Anzahl an Abhebungen sogar kostenlos.

Sind Banken mit Filialen nicht viel besser?

Ich kann mich wirklich nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal eine Filiale hätte aufsuchen wollen. Sämtliche tägliche Geldgeschäfte erledige ich über den Webbrowser oder über die App für mein Smartphone. Ich sehe keinen Grund mehr, eine Bankfiliale aufsuchen zu müssen, wenn es um Geld abheben, Geld überweisen oder die Einrichtung von Daueraufträgen geht.

Natürlich gibt es noch das Thema Sicherheit. Man hört öfters, dass Bank-Apps gehackt wurden oder das TAN-Nummern abgegriffen wurden. In den ganzen Jahren in denen ich bereits Onlinebanking nutze, ist mir sowas noch nie passiert. Man sollte bei der Nutzung von Onlinebanking natürlich immer darauf achten, dass man auch wirklich auf der richtigen Webseite seiner Bank ist und nicht auf eine gefälschte Seite hereinfällt. Auch sollte man nicht blind auf jeden Link klicken, der in Spammails versendet wird.

Wenn man etwas mit offenen Augen durch das Internet wandert, sollte man eigentlich von Betrugs- und Phishing-Attacken verschont bleiben. Wie ich schon sagte, mir ist sowas noch nie passiert. Ich nutze das Onlinebanking nun schon seit Jahren, damals noch umständlich mit einer eigenen Software, die von der Bank ausgegeben wurde.

Ist mein Geld bei einer Onlinebank sicher?

Mittlerweile haben einige Onlinebanken eine eigene Banklizenz in Deutschland. Hier ist es auf jeden Fall sicher, da die Banken in Deutschland entsprechend versichert sind. Die Fidor Bank hat eine eigene Banklizenz und mittlerweile die N26 Bank auch. Es gibt dann noch Fin-Tech Unternehmen die mit etablierten Banken im In- oder Ausland zusammenarbeiten. Hierzu gehört unter anderem Holvi, die ausschliesslich Geschäftskonten über eine finnische Bank anbieten oder Monese, die mit einer britischen Bank zusammenarbeiten.

Bei diesen Fin-Tech Unternehmen bekommt man eine eigene IBAN-Nummer und man kann sich ziemlich sicher sein, dass man auch jederzeit auf sein Geld zugreifen kann. Aber auch hier gilt, es gibt auf der ganzen Welt keine 100%ige Sicherheit.

Dann gibt es noch Anbieter von schufafreien Kreditkarten, wie zum Beispiel ViaBuy. Ich nutze diese Karte auch, aber ich zahle hier immer nur einen begrenzten Betrag ein, denn dort bekommt man keine eigene IBAN-Nummer. Man muss bei Einzahlungen immer seine Kartennummer in den Verwendungszweck der Überweisung schreiben. Auch dauert es oft ein paar Tage, bis das Guthaben der Karte freigeschaltet ist. Ich nutze diese Karte eigentlich nur für den Notfall, da auch hier die Gebühren etwas höher als bei einer richtigen Onlinebank sind.